vitfit log180x36

 

Unsere Tipps für Läufer

Joggen als Hobby bietet viele Vorteile und ist sehr gut für die Gesundheit. Damit es nicht zu Verletzungen oder unerwünschten Vorkommnissen kommt, sollte man jedoch einige Dinge beachten, bevor man mit dem Laufen beginnt. Die wichtigsten Tipps sind in diesem Beitrag zusammengefasst und bieten sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen einen guten Leitfaden.

Laufen auf der Strasse

Die richtige Kleidung wählen!

Beim Joggen gibt es kaum etwas Schlimmeres als zu warm oder zu kalt angezogen zu sein. Es ist jedoch, besonders am Anfang, sehr schwer die passende Kleidung auszuwählen. Als Leitregel empfiehlt sich hier, dass man sich so kleidet, als wäre die Außentemperatur 10 °C wärmer. Sollte es draußen beispielsweise 20 °C sein, so sollte man Kleidung auswählen, die man sonst bei einer Temperatur von 30 °C tragen würde. Dadurch wird sichergestellt, dass man zu Beginn nicht friert und währenddessen nicht zu sehr schwitzt. Trotzdem kann es sein, dass das eigene Temperaturempfinden von dieser Regel abweicht und entsprechend Anpassungen gemacht werden müssen. Damit übermäßiges Schwitzen und ein mögliches Auskühlen während des Laufens verhindert werden, sollte außerdem auf Funktionskleidung zurückgegriffen werden. Diese bietet eine hohe Atmungsaktivität und ist bestens für den Outdoorsport geeignet.

Auf eine ausreichende Magnesiumzufuhr achten!

Magnesium ist für den Körper sehr wichtig , da es an zahlreichen Prozessen im Körper beteiligt ist und außerdem einen Schutz vor Thrombosen und Infarkten bietet. Es kann jedoch durch den Sport zu einem Magnesiummangel kommen, sodass unter anderem Muskelkrämpfe, Zittern oder auch Durchblutungsstörungen bemerkt werden können. In diesen Fällen ist es wichtig, dass auf eine ausreichende Aufnahme von Magnesium geachtet wird. Dies kann entweder über die Nahrung oder über die Einnahme von Magnesiumpräparaten erfolgen. Der Gehalt von Magnesium in Lebensmitteln ist meist gering, sodass es sinnvoll sein kann über eine Supplementierung nachzudenken. Bestenfalls lässt man beim Arzt bestimmen, inwiefern ein Mangel vorliegt, und passt dementsprechend die benötigte Menge an Magnesium an. Ein Magnesiummangel kann zudem durch andere Faktoren, wie beispielsweise Stress oder die Einnahme von Medikamenten beeinflusst werden. Um einem Mangel vorzubeugen ist es demnach sinnvoll, dass man bereits vor dem Beginn mit Sport auf eine ausreichende Zufuhr achtet und regelmäßig auf Körpersymptome eines Mangels achtet.

Eine Strecke auswählen, die einem gefällt!

Es mag viel zu einfach klingen, aber dieser Punkt wird leider von den meisten Menschen oft vergessen. Es ist beim Joggen sehr wichtig, dass man sich eine Strecke aussucht, die man gerne läuft und die Umgebung genießen kann. Ob dies im Feld, im Wald oder auf dem Sportplatz ist, ist dabei jedem selbst überlassen. Wichtig ist jedoch, dass man sich eine Strecke aussucht, die von der Entfernung zu den eigenen körperlichen Voraussetzungen passt. Für den Anfang ist es nicht empfehlenswert eine Strecke mit 10 km zu laufen, sondern lieber mit einer kürzeren Entfernung zu starten und in der Nähe der eigenen Wohnung zu bleiben. Oftmals kann es auch motivieren, wenn man die gleiche Strecke zum Joggen wählt und die Zeit stoppt, um eine Verbesserung zum vorherigen Mal zu erkennen. Dies sollte jedoch nur als Motivation dienen und nicht zu Frustration führen, falls sich die Zeit einmal nicht verbessert hat. Jeder hat mal gute und mal schlechte Tage. Der Erfolgsprozess ist dabei meist nicht linear, sondern verläuft in Kurven und genau das sollten wir uns viel öfter vor Augen halten!

Diesen Beitrag bewerten


Warning: Attempt to read property "imagefile" on null in /home/z27zoeq0nxym/vitfit/templates/cassiopeia/html/com_content/article/default.php on line 135

Warning: Attempt to read property "alt_text" on null in /home/z27zoeq0nxym/vitfit/templates/cassiopeia/html/com_content/article/default.php on line 136
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Andere werden von Inhalts- und Werbepartnern gesetzt. Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.

Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.